Grundlagen

Grundlagen

Das RECA Gefahrstoffmanagement
Grundlage für das RECA Gefahrstoffmanagement bildet die Neuregelung zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien:

GHS – Global Harmonisiertes System
GHS wurde auf UN-Ebene entwickelt, um die Kennzeichnung von Chemikalien weltweit zu vereinheitlichen. Am 20. Januar 2009 trat GHS in der EU mit der Verordnung CLP (EG) Nr.1272/2008 in Kraft (CLP=Classification, Labelling, Packaging). Diese Verordnung regelt nun die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von chemischen Stoffen und Gemischen.

Sicherheitsdatenblätter ändern sich und enthalten bis 1. Juni 2015 sowohl die alte Einstufung als auch die neue nach CLP.


Produktetiketten
von Stoffen müssen bereits seit 1. Dezember 2010 mit der neuen Kennzeichnung versehen sein, die Etiketten von Gemischen spätestens ab 1. Juni 2015.

Wir möchten Ihnen mit dem RECA Gefahrstoffmanagement beim Umgang mit diesen Stoffen helfen und ihren Aufwand damit auf ein Minimum reduzieren.

Neue Gefahrenpiktogramme

RECA Jobportal

Interessante Jobangebote finden Sie im RECA Jobportal. Besuchen Sie uns gerne auf

www.recajobs.de

Newsletter abonnieren

Sie wollen über RECA informiert bleiben? Dann melden Sie sich beim Newsletter der RECA NORM GmbH an.

Zum Newsletter

Besuchen Sie uns auch hier

Neben unserem globalen Internetauftritt, haben wir hier eine Auswahl an themenspezifischen Social Media Kanälen.

RECA Facebook
RECA Google Plus
RECA Xing
RECA YouTube